Sunfab World Conference 2017 mit vielen von weither angereisten Gästen
Zurück zu Sunfab News

Mi 27 Sep

Sunfab World Conference 2017 mit vielen von weither angereisten Gästen

swc17.jpg

Die Sunfab World Conference vom 12.-13. September versammelte in diesem Jahr rund 60 Teilnehmer. Eingeladen waren Sunab Händler aus der ganzen Welt sowie Sunfab Tochtergesellschaften.

Vom 12.-13. September veranstaltete Sunfab eine internationale Konferenz in Hudiksvall für Händler sowie die Tochtergesellschaften von Sunfab. Die Konferenz wird alle zweite Jahr veranstaltet und läuft unter dem Namen Sunfab World Conference (SWC). Die diesjährige Ausgabe der SWC umfasste rund 60 Personen aus 17 Ländern.

 

Information und Fortbildung

Der erste Tag der SWC war voll und ganz auf Information und Fortbildung ausgerichtet. Nach einer gemeinsamen Präsentation, bei der u.a. der neue Hydraulikmotor SAM DIN vorgestellt wurde, wurden die Teilnehmer in drei Gruppen aufgeteilt. In den Gruppen wechselten sich dann verschiedene Referenten ab, die über Sunfab Hydraulikpumpen, Hydraulikmotoren und Hydrauliksysteme informierten. Nach dem Mittagessen konnten die Teilnehmer zwischen zwei verschiedenen Arbeitsgruppen wählen. Die eine hatte den Fokus auf  „Vertrieb / Markt“ und der andere auf „Aftersales / Service“. Diejenigen, die sich für „Aftersales / Service“ entschieden, wurden in das Werk von Sunfab gefahren, wo Informationen mit praktischen Anwendungen vorgeführt wurden.

 

App mit verschiedenen Funktionen

Der erste Konferenztag wurde mit Informationen von der Marketingabteilung abgeschlossen. Sie präsentierte u.a. eine völlig neue App für Mobilgeräte - Sunfab Service Support. Die App enthält alle Anweisungen von Sunfab zur Installation und Wartung, außerdem findet man die Wartungsmitteilungen sowie Kontaktdaten des Tech Support. Die App zeigt außerdem, wie man den Wechsel einer Wellendichtung durchführt und die Drehrichtung an der SAP Pumpe ändert und zwar entweder als Video oder als Augmented Reality (AR). Das Einzigartige an der Augmented Reality ist, dass eine 3D-Animation live auf einer physikalischen Oberfläche über das Display des Mobilgeräts gezeigt wird, man kann selbst wählen, ob man ein Detail heranzoomen oder eine Perspektive aus einem anderen Winkel haben will, weil die Animation in 360° gezeigt wird.

 

Verschiedene Applikationen

Der zweite Tag der SWC wurde mit einem Vortrag von Herrn Daniel Petersen von Scania eingeleitet. Er berichtete über die Zukunftsprojekte von Scania und darüber, wie das Modellprogramm des Unternehmens hinsichtlich Zapfwelle, Motoren und Getrieben aussehen werden. Anschließend wurden alle Teilnehmer mit dem Bus in das Werk von Sunfab gefahren wo eine Vielzahl von Anwendungen mit den Produkten des Unternehmens "live" gezeigt wurde. Nach dem Mittagessen entschieden sich viele Teilnehmer dafür, an einer Führung durch die Fabrik teilzunehmen.

 

Persönliche Begegnung wichtig

„Die SWC gibt uns die einzigartige Gelegenheit, unsere Händler und unsere eigene Organisation zu informieren und weiterzubilden“, berichtet Per Olof Ohlsson, Marketingleiter bei Sunfab. „Darauf legen wir unglaublich viel Wert. Außerdem ist die persönliche Begegnung wichtig. Als Händler steht man oft mit vielen verschiedenen Abteilungen bei Sunfab in Kontakt. Jetzt gibt es eine Gelegenheit, die verschiedenen Kontaktpersonen zu treffen und ein Gesicht zu den Namen zu bekommen. Wir haben von den Teilnehmern der diesjährigen Konferenz viel positives Feedback bekommen, deshalb freuen wir uns schon jetzt auf 2019, wenn wir die Sunfab World Conference das nächste Mal veranstalten“, sagt ein zufriedener Per Olof Ohlsson abschließend.

Marie Nilsson, Geschäftsführerin, Sunfab und Per Olof Ohlsson, Marketingleiter, Sunfab waren beide mit dem Ergebnis der Konferenz sehr zufrieden.

 

Aktuelle Veranstaltungen